• Philippe Tinembart

Silberringe für Herren: Alles was Sie wissen müssen über Herren Silberringe



Man muss nicht auf Luxusuhren stehen, um eine Uhr zu tragen. Man muss nicht zu der Sorte Mann gehören, die weiß, was "Hemmung" bedeutet, oder warum Rolexes mit defekten Zifferblättern begehrenswerter sind als die makellosen Exemplare. Denn auch wenn Uhren Schmuck sind, sind sie nicht wirklich Schmuck. Sie sind funktional. Man könnte mit einer ein angeschlagenes Flugzeug landen. Sie könnten durch einen Dschungel navigieren. Sie könnten sogar ein Rettungsflugzeug herbeirufen, falls Sie jemals mit der Breitling Emergency an Ihrem Handgelenk gestrandet sind.

Wohingegen dekorativer Schmuck bei einem Mann komische Gefühle auslöst. Ein Mann, der sein Erbe für eine Patek Philippe hinlegt, schreckt immer noch vor einer Halskette oder noch schlimmer, einem Ring zurück. Etwas nur wegen des Aussehens zu kaufen, ist reine Eitelkeit. Das ist etwas, was Frauen tun.


Silberringe für Herren: Die wichtigsten Fragen beantwortet


Wo Ihr Herren Ring am Ende landet, sollte von Geschmack, Praktikabilität und Mechanik gesteuert werden (nur weil ein Ring aufgesteckt wird, ist das keine Garantie dafür, dass er genauso leicht wieder abgenommen werden kann).


Welcher Herren Silberring an welchem Finger?


Kleiner Finger:

Die erste Anlaufstelle für Jungs, die über den Ehering hinaus denken wollen. Ihr kleiner Finger hat ein paar Vorteile, wenn Sie einen (kleinen) Zeh in Männerschmuck tauchen wollen. Erstens befindet er sich an einem Finger, der im Wesentlichen dekorativ ist, so dass er Ihnen nicht im Weg ist, wenn Sie etwas mit Ihren Händen machen. Zweitens hat er keine unterschwellige Bedeutung; Sie tragen einen Herren Silberring dort, weil Sie es wollen, nicht wegen der Tradition.


Ringfinger:

Der Hinweis steckt schon im Namen. Hier kommt der häufigste Männerring hin - ein Ehering. In Großbritannien und den USA finden Sie ihn meist an der linken Hand; in Osteuropa und orthodoxen Traditionen kann er auch an der linken Hand getragen werden. Wie immer gilt: Wählen Sie das, was Ihnen angenehm ist - wenn Sie Linkshänder sind, sitzt er vielleicht besser an der rechten Hand, wo er weniger im Weg ist.


Mittelfinger:

Bei Herren Silberringen ist der Mittelfinger in der Regel die letzte Anlaufstelle, wenn der Rest der Hand voll ist. Er wird nicht aus traditionellen Gründen frei gelassen, sondern weil er so nah an Ihrem Zeigefinger liegt, der in der Regel am aktivsten ist. Diese Nähe bedeutet, dass sich alles, was etwas schwerer ist, unangenehm anfühlen kann, aber da Ihr Mittelfinger der größte der Hand ist, sieht ein zu zierlicher Ring seltsam aus. Damit befinden Sie sich im Niemandsland.


Zeigefinger:

Historisch gesehen war der prominenteste Finger die Heimat der prominentesten Ringe: ein Siegel oder Familienwappen, das vom Adel getragen wurde und in einigen Kulturen als Ringplatz für jeden außerhalb der Aristokratie verboten war.

Heutzutage können Sie einen Ring anstecken, auch wenn Sie kein Familienwappen haben, aber es wäre trotzdem ratsam, groß zu gehen, da es ein Platz ist, der eine Aussage macht. Wenn Sie die Cojones haben, dann sehen klobige, dreidimensionale Ringe gut am Zeigefinger aus.


Daumen:

Stellen Sie sich den Daumen als den Zeigefinger auf Steroiden vor. Zum einen ist Ihr Daumen groß und braucht daher einen großen Ring. Zum anderen sind Daumenringe seltener, was bedeutet, dass Sie einen Statement-Ring an einer neuartigen Stelle haben.

Aber das alles bedeutet auch, dass, wenn Sie die Art von Kerl sind, der auf Statements steht, ein Daumenring ein einfacher Weg ist, um hervorzustechen. Um zu vermeiden, dass Sie aussehen, als ob Sie ein 'Import-Export'-Geschäft besitzen, halten Sie den Rest Ihrer Hand ziemlich frei; ein kleiner Finger plus ein Daumenring gibt eine anständige Menge an Trennung.


Stylingtipps für Herren Silberringe: Wie Ihnen der perfekte Ring-Look gelingt


  • Seien Sie Zweihändig: Wie bei jedem Accessoire ist auch bei Ringen weniger oft mehr. Überladen Sie Ihre Hände und die einzelnen Elemente werden schwer zu erkennen sein. "Sie sollten Ihren Schmuck ausbalancieren", sagt Walsh. "Wenn Sie einen Ehering und eine Uhr an einer Hand haben, dann würden ein oder zwei Ringe an der anderen Hand zum Beispiel gut funktionieren."

  • Schauen Sie auf Ihre Statur: Wie bei Ihrer Kleidung kommt es auch hier auf die Passform an. Winzige Ringe an Pianistenfingern können sich fehl am Platz anfühlen, genauso wie Skinny Jeans an Bodybuilder-Oberschenkeln unanständig aussehen können. "Es ist wichtig, die Größe von Schmuck zu beachten", sagt Graham. "Tragen Sie keine Ringe, die die falsche Größe für Ihre Körperform haben. Ein großer Ring kann an einem Mann mit großen Händen gut aussehen, aber unbequem, wenn Sie kleine Finger haben."

  • Berücksichtigen Sie Ihren Lifestyle: Rapper können den "Dripping-in-Bling"-Look rocken, weil sie keine Anzüge zur Arbeit tragen müssen. "Wenn Sie das tun, dann wird ein riesiger Statement-Ring nicht funktionieren", sagt Graham. "Suchen Sie nach etwas Subtilerem." Sie können das 3D-Zeug immer für das Wochenende aufheben, aber wenn Sie Ringe zu einer Signatur machen wollen, wählen Sie eine einfachere Form der Persönlichkeit. "Wählen Sie etwas, das zeitlos ist, aber nichts, das übermäßig designt oder kompliziert ist, es sei denn, es ist ein Stück, das Sie sich selbst jeden Tag tragen sehen", sagt Saiger. "Ringe sind etwas, das die Leute gerne anziehen und nie abnehmen, deshalb würde ich vorschlagen, etwas Schlichteres zu wählen."


Fazit


Ringe tragen ist auch etwas, was Wikingerkrieger, ägyptische Könige und Tudor-Adlige taten. Das tun Rapper immer noch. Erst im viktorianischen Zeitalter und ihren hochnäsigen Bemühungen, die Geschlechter zu trennen, haben Männer Schmuck gemieden. Sir Walter Raleigh trug einen mit Rubinen besetzten Ring, der Mr. T in den Schatten stellen würde.

Es hilft, dass Designermarken nachgezogen haben und jetzt Craft-Ringe anbieten - oft zu erschwinglichen Preisen -, die Sie nicht wie ein tangentiales Mitglied des A$AP Mob aussehen lassen. "Sie sind völlig akzeptabel als Accessoire für ein Outfit", sagt Henry Graham, Creative Director bei Wolf & Badger, einem Marktplatz für unabhängige Einzelhändler. Allerdings kann man es auch leicht übertreiben, daher gibt es ein paar Dinge zu beachten, bevor Sie Ihre gesamte Hand mit Edelmetallen beschweren.


Beitragsbild: Unsplash.com / Thomas Dumortie


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2020 Philippe Tinembart.